Im Tanzquartier Wien

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Fr. 15. Jan. + Sa. 16. Jan. 2010
jeweils 20:30 h TQW / Halle G

Einführungen zu den Veranstaltungen
Fr. 15. Jan. + Sa. 16. Jan. jeweils 19.45 h in TQW / Studios

Tickets & Info
Mo – Sa 9.00 – 20.00 h
(feiertags geschlossen)
T: +43-1-581 35 91


In Sweet Dreams Are Made definieren die Choreografinnen Simone Aughterlony und Isabelle Schad die Bühne als Möglichkeitsraum: Zugleich Traumbehälter und Setting eines Traums, durchdringen sich im Theaterraum Imagination, Visionen und gelebte Erfahrungen und fallen in wechselnden perspektivischen Verortungen ineinander. Was aber geschieht mit den Bildern – mit ihren Körpern, Geschichten, Empfindungen und Emotionen – wenn sie durch die Linse des Schlafs und mit der Halblogik der Traum-Phänomene betrachtet werden? Sweet Dreams Are Made lädt die Zuschauer ins Theater ein, um gemeinsam einsam zu sein. Um sich auf ein Unterfangen einzulassen, in dem sie sich als Beobachter eines Traums dabei ertappen, die mit ihm verbundene Realität und Umgebung selbst herzustellen.

See online : tanzquartier wien

Published 10 January 2010