credits

Konzept & Choreografie: Isabelle Schad
Unter Mitwirkung von: Laurent Goldring
Künstlerische Assistenz: Claudia Tomasi
Von und mit:
Jozefien Beckers, Barbara Berti, Frederike Doffin, Naïma Ferré, Josephine Findeisen, Przemek Kaminski, Mathis Kleinschnittger, Manuel Lindner, Isabelle Schad, Adi Shildan, Claudia Tomasi, Nir Vidan, Natalia Wilk
Licht & Technik: Bruno Pocheron, Emese Csornai, Emma Juliard
Sound: Damir Šimunovic
Kostüme: Charlotte Pistorius, Lydia Sonderegger, Isabelle Schad und die Performer*innen
Produktionsleitung: Heiko Schramm

Technik KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | Technische Leitung: Arno Truschinski | Beleuchtung / Bühne / Video / Ton: Frieder Naumann, Torsten Schwarzbach, Josephine Freiberg | Kostümbetreuung: Gabi Bartels
Eine Koproduktion von Tanz im August
Produktion: Isabelle Schad. Koproduktion: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer.
Gefördert durch: Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Unterstützt durch: Wiesen55 e.V., mit freundlicher Unter- stützung des Kroatischen Ministeriums für Kultur und defacto Zagreb, Institut français, Polnisches Institut Berlin, Botschaft des Staates Israel in Berlin. In Kooperation mit den KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Folgende Arbeiten werden gezeigt:
“DER BAU” (2012) von Isabelle Schad & Laurent Goldring mit Isabelle Schad
“Pieces and Elements” (2016) von Isabelle Schad mit Jozefien Beckers, Barbara Berti, Frederike Doffin, Naïma Ferré, Josephine Findeisen, Przemek Kaminski, Mathis Kleinschnittger, Manuel Lindner, Adi Shildan, Claudia Tomasi, Nir Vidan, Natalia Wilk
“Turning Solo” (2017) von Isabelle Schad mit Naïma Ferré
“Three studies on skin” (video, 2000–2003) von Laurent Goldring mit A. Laurent, Nuno Bizarro, F. Senica
“Double Portrait” (2017) von Isabelle Schad mit Nir Vidan & Przemek Kaminski
“Floatings” (2018) von Isabelle Schad mit Jozefien Beckers, Barbara Berti, Josephine Findeisen, Natalia Wilk
“Rotations” (2018) von Isabelle Schad mit Frederike Doffin, Adi Shildan, Claudia Tomasi

Published 29 August 2018