overview

Harvest
Ein Tanzstück von Isabelle Schad für Menschen jeden Alters (ab 3)

16. – 23.09. 2021 Premiere und weitere Aufführungen

Wie klingt ein Weidenstock? Wie liegt er in der Hand? Wie unterscheiden sich die großen von den kleinen Stäben? Die braunen von den grünen? Die alten von den jungen? Und wie werden sie zu einer Marionette, einem Walfischbauch oder Wald, wie zu einem Monster oder einer Peitsche?
Um Achtsamkeit geht es in Harvest; und um die Frage, wie man mit Natur arbeitet, sie nutzbar macht und ihr dabei respektvoll gegenübertritt. Die Choreografin Isabelle Schad erkundet dazu mit drei Tänzer*innen und einem Musiker den Reisig und erschafft überraschende und sich immer wieder verändernde Landschaften. Zwischen der Erkundung des Materials, dem Schichten, Lagern, Biegen der Gerten, Zweige und Äste sowie dem Lauschen auf das Knistern und Knacken in der Stille entwickelt sich ein fantasiereiches Spiel mit scheinbar schwerelosen Zauberwesen und anderen kleinen Wundern, die erscheinen - und wieder verschwinden. Mit Poesie und Leichtigkeit erkundet das Ensemble das Verhältnis von Mensch und Natur – aber auch den Klangkosmos der Weiden, welche die Rhythmen für die Ernte und den Tanz erzeugen.

Info und tickets: www.theater-on.de

HARVEST
A dance piece by Isabelle Schad for people of all ages

How does a willow stick sound? How does it feel in the hand? What is the difference between the big and the small sticks? Between the brown and green ones? The old and the young ones? And how can they turn into a puppet, a whale’s belly or a forest, into a monster or a ship?

Choreographer Isabelle Schad, three dancers and one musician play with the possibilities within a bundle of sticks, creating surprising, ever-changing landscapes. HARVEST deals with mindfulness, and with the question of how we humans can work with nature, make use of it and approach it with
respect in the process. In exploring the material, layering, stacking and bending the switches, twigs and branches, and in listening to the sounds of crackling and snapping in the silence, a fantastical game arises between seemingly weightless magical creatures and other small wonders.